AGB

Allgemeine Vertragsbedingungen (AGB) 06/2021

  1. Geltungsbereich
  • (1) Diese Vertragsbedingungen gelten für sämtliche Verträge, die zwischen der DEWBOARD GmbH Comeniusstr. 109, 01309 Dresden (nachfolgend immer „DEWBOARD“, „uns“ oder „wir“) und den Nutzern der angebotenen Produkte (nachfolgend immer „Nutzer“, „Ihm“, „Ihr“).
  1. Leistungsgegenstand:
  • (1) Der Inhalt unserer Leistungspflichten ergibt sich aus den jeweiligen Leistungsbeschreibungen, die bei einer Buchung auf unserer Plattform dargestellt werden. Jeder Nutzer erhält im Anschluss an eine vollständig durchgeführte Buchung eine digitale Kopie mit den Daten des von Ihm ausgewählten Angebotes, welches auch die Angaben zu unseren Leistungspflichten enthält. Die Bestätigung des Eingangs der Bestellung folgt unmittelbar nach dem Absenden der Bestellung und stellt noch keine Vertragsannahme dar. Der Kaufvertrag kommt erst durch ausdrückliche Erklärung oder den Versand der Ware zustande.
  • (2) Zusätzliche Leistungspflichten werden nur dann Vertragsgegenstand, wenn Sie in diesen Vertragsbedingungen niedergelegt sind.
  • (3) Hinsichtlich der dem Nutzer und den weiteren registrierten Personen zur Verfügung zu stellenden Analyse-APP gewährt DEWBOARD dem Nutzer und den weiteren registrierten Personen ein einfaches Nutzungsrecht.
  • (4) Der Nutzer und die weiteren registrierten Personen haben keinen Anspruch auf eine Bereitstellung der Analyse-APP oder Trainings-APP für jegliches Betriebssystem. Die Nutzbarkeit der Analyse-APP und der Trainings-APP ist beschränkt auf die bei der Buchung dargestellten Systemvoraussetzungen.
  • (5) Verfügt der Nutzer nicht über ein System, welches die bei der Buchung dargestellten Systemvoraussetzungen erfüllt, so hat der Nutzer nach optionaler Buchung der Live-Coach-Option das Recht, von DEWBOARD einmal in jedem Quartal ohne zusätzliche Kosten für den Nutzer eine PDF-Auswertung inkl. Trainingsplan für den Nutzer und alle registrierten Personen sowie anfänglich einmalig für eine Person nach Terminvereinbarung eine individuelle Video-Live-Einweisung zu verlangen. Für die Trainingsplanung und Analyse-Auswertung hat hierzu die von Ihm eigenständig zumindest aller 3 Monate zu erfassenden Maximalkraftwerte, sein Geburtsdatum und Körpergewicht im Zeitpunkt der Erfassung der Maximalkraftwerte an DEWBOARD per Mail an service@dewboard.de zu übermitteln.
  • (6) Eine Übertragung des Vertrages auf Dritte ist nicht zulässig.
  1. Preise, Zahlung und Fälligkeit                                                                    
  • (1) Der für unsere Leistungen zu zahlende Preis ergibt sich aus den jeweiligen Leistungsbeschreibungen, die bei einer Buchung auf unserer Plattform dargestellt werden. Jeder Nutzer erhält im Anschluss an eine vollständig durchgeführte Buchung eine digitale Kopie mit den Daten des von Ihm ausgewählten Angebotes, welches auch die Angaben zu dem Preis enthält.
  • (2) Erfolgt auf Grund von Ziffer 4 Abs. 3 dieser Vertragsbedingungen eine Verlängerung der Vertragslaufzeit, so erhöht sich der vom Nutzer zu entrichtende Monatsbeitrag für die Dauer der jeweiligen Verlängerungsperiode um 2 % des bisher zu zahlenden Monatsbeitrages. Die Erhöhung erfolgt hierbei zum Ausgleich der allgemeinen Inflationsrate und Teuerungsrate für Waren und Dienstleistungen.
  • (3) Fällige Zahlungen werden über das von Ihnen bei der Buchung ausgewählte Zahlungsmittel beglichen. Insofern Sie als Zahlungsmittel das Lastschriftverfahren gewählt haben, werden wir die Beiträge monatlich unter Verwendung unserer Gläubiger-ID im SEPA-Lastschriftverfahren, DE78ZZZ00000346407, einziehen.
  • (4) Sämtliche bei der Buchung dargestellten Preise verstehen sich jeweils inklusive der gesetzlich geltenden Umsatzsteuer.
  1. Vertragslaufzeit und Kündigung bei Mietangeboten
  • (1) Die Laufzeit des jeweils zwischen uns und einem Nutzer abgeschlossenen Mietvertrages ergibt sich unmittelbar aus den jeweiligen Beschreibungen, die bei einer Buchung auf unserer Plattform dargestellt werden und beträgt sofern nicht anders schriftlich vereinbart 24 Monate bei monatlicher Beitragszahlung. Jeder Nutzer erhält im Anschluss an eine vollständig durchgeführte Buchung eine digitale Kopie mit den Daten des von Ihm ausgewählten Angebotes, welches auch die Angaben zur Vertragslaufzeit enthält.
  • (2) Für den Beginn einer jeden ABO-Laufzeit ist immer das Datum der Lieferung unseres Produkts maßgeblich.
  • (3) Die Laufzeit verlängert sich sodann nach Ablauf der ersten ABO-Laufzeit automatisch um ein weiteres Jahr, es sei denn der Nutzer kündigt mit einer Kündigungsfrist von 3 Monaten zum jeweiligen Laufzeitende den Vertrag. (Das bedeutet, dass ein Vertrag, der beispielsweise am 24.06.2022 auslaufen würde, spätestens bis zum Ablauf des 23.03.2022 gekündigt werden müsste). Eine Form für die Kündigung ist nicht vorgesehen. Es wird jedoch empfohlen hierfür zumindest eine elektronische oder schriftliche Form zu wählen.
  • (4) 3 Monate-Testphase: Der Nutzer kann das ABO in den ersten 3 Monaten monatlich zum Ende jeden Monats kündigen, wenn er dafür ein anderes Board von DEWBOARD GmbH kauft. Die geleisteten monatlichen Beiträge werden in dem Fall mit dem aktuellen Kaufpreis des neuen Boards verrechnet es besteht dann für dieses Board kein Widerrufsrecht/Rückgaberecht.
  • (5) Zusätzlich kann jeder Nutzer nach Ablauf der ersten 6 Monate seit Beginn der ersten Vertragslaufzeit und hiernach jederzeit seinen Vertrag mit einer Kündigungsfrist von einem Monat zum Ende jedes Monats kündigen. In diesem Fall ist der Nutzer jedoch verpflichtet, DEWBOARD eine Austrittsgebühr in Höhe von 299,00 € incl. gesetzlicher Umsatzsteuer zu zahlen. Die Austrittsgebühr ist jedoch begrenzt auf den Betrag, der bei einer regulären Kündigung durch den Nutzer noch zu zahlen wäre. Bei vorzeitiger Kündigung des ABOs nach Ablauf der ersten 6 Monate können auf Kundenwunsch die geleisteten Beiträge und die Austrittsgebühr für den Kauf des im ABO genutzten DEWBOARDs verrechnet werden. Dieses muss in dem Fall der Nutzer DEWBOARD GmbH schriftlich mitteilen. (siehe dazu weiter § 5 (10) dieser AGB)
  1. Pflichten des Nutzers beim Abschluss von Mietverträgen
  • (1) Nachfolgende Regelungen dieser Ziffer 5 gelten nur beim Abschluss von Mietverträgen.
  • (2) Jeder Nutzer erhält im Anschluss an seine Buchung eines Mietvertrages eine Bestätigungsmail, in welcher ihm die Details der von Ihm getätigten Buchung nochmals dargestellt werden. Er ist verpflichtet die Angaben zu prüfen und eventuelle Irrtümer umgehend an DEWBOARD zu melden.
  • (3) Während der Mietzeit hat der Nutzer das Ihm zur Verfügung gestellte Produkt pfleglich zu behandeln und nur in dem Umfang zu benutzen, wie es Ihm in der Bedienungsanleitung dargestellt wird.
  • (4) Während der Mietzeit hat der Nutzer die in der Bedienungsanleitung vorgeschriebenen Wartungen durchzuführen. Wenn hierbei Instandsetzungen notwendig werden, so werden dem Nutzer bei Bedarf entsprechende Ersatzteile zum Austausch kostenfrei postalisch zugesendet. Der Nutzer bleibt jedoch verpflichtet, den Einbau eigenverantwortlich, ggf. unter Zuhilfenahme geeigneter Fachfirmen, durchzuführen. Bei Unsicherheiten hierzu muss sich der Nutzer unmittelbar an DEWBOARD wenden, um geeignete Lösungen oder Fachfirmen zu finden, die für den Kunden kostenlos sind.
  • (5) Funktionsbeeinträchtigungen des Produkts oder der optionalen Analyse-App, welche die vertragsgemäße Nutzungsmöglichkeit einschränken oder sogar vollständig aufheben sind vom Nutzer unverzüglich anzuzeigen, so dass DEWBOARD in die Lage versetzt wird, dem Nutzer schnellstmöglich Ersatz zu verschaffen. Etwaige Haftungen des Nutzers wegen der Herbeiführung der Nutzungsbeeinträchtigung oder -aufhebung bleiben von dieser Regelung unberührt.
  • (6) Änderungen der Anschrift, bei Bankeinzug auch Kontoänderung, sind DEWBOARD unverzüglich mitzuteilen.
  • (7) Das Nutzungsrecht für das Produkt hat nur der Nutzer und die von Ihm bei der Buchung bereits angegebenen Mitnutzer selbst. Eine Untervermietung oder Weitergabe des Produkts oder der Analyse-APP an andere Personen als die vorstehend benannten, ist nicht gestattet.
  • (8) Der Nutzer ist verpflichtet, falls er sein Produkt nicht für einen Restwert erwerben will, mit dem Ende der Vertragslaufzeit an DEWBOARD zurückzusenden. Der Nutzer ist hierbei verpflichtet, für eine ordnungsgemäße Verpackung des Produkts Sorge zu tragen und die Versendung auf seine Kosten durchzuführen. Dem Kunden wird insofern angeraten, die Verpackung, in welcher er das Produkt erhalten hat, hierfür aufzubewahren. Erfolgt eine Rücksendung nicht binnen 14 Tagen nach Vertragsende, so ist der Nutzer verpflichtet, DEWBOARD für jeden Tag der Verzögerung eine Nutzungsentschädigung in Höhe von 1/30 des bisher von Ihm zu entrichtenden Monatsbeitrag zu zahlen. Maßgeblich für die Bestimmung der Frist ist der Tag der Absendung des Pakets.
  • (9) Der Nutzer ist verpflichtet, auch nach dem Ende der Vertragslaufzeit die Ihm zur Verfügung gestellte Analyse-APP nicht an Dritte weiterzugeben. Der Nutzer wird insofern darauf hingewiesen, dass die Nichtbeachtung dieser Pflicht zur Verletzung von Urheber- und Verbreitungsrechten von DEWBOARD führen kann und dem Nutzer und den weiteren registrierten Personen für die Dauer der Vertragslaufzeit lediglich ein einfaches Nutzungsrecht eingeräumt worden ist. Dem Nutzer wird daher empfohlen, die Auswertungssoftware nach Ende des Vertrages von seinem System zu löschen.
  • (10) Sollte der Nutzer sein Produkt mit dem Ende der Vertragslaufzeit erwerben wollen, so wird der über diese Zeit monatlich geleistete Mietbeitrag in Summe vom gegenwärtigen Verkaufspreis des Produktes abgezogen. Die so ermittelte Differenz entspricht dann dem Restkaufwert für den Nutzer, der in einer Summe bis zum Ende des Vertrages an DEWBOARD zu zahlen ist. Die Kaufabsicht ist mit der Kündigung durch den Nutzer, DEWBOARD schriftlich anzuzeigen. Der Nutzer erhält dann eine entsprechende Rechnung zur Zahlung der Restsumme. Der Besitz des Produktes geht auf den Nutzer über, es gilt Pkt. 2 „Leistungsgegenstand 1.-6.“ dieser allgemeinen Vertragsbedingungen.
  1. Haftung 
  • (1) DEWBOARD haftet unbeschadet der nachstehenden Regelungen uneingeschränkt für Schäden an Leben, Körper und Gesundheit, die auf einer fahrlässigen oder vorsätzlichen Pflichtverletzung unserer gesetzlichen Vertreter oder unserer Erfüllungsgehilfen beruhen, sowie für Schäden, die von der Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz umfasst werden, sowie für alle Schäden, die auf vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Vertragsverletzungen sowie Arglist unserer gesetzlichen Vertreter oder unserer Erfüllungsgehilfen beruhen.
  • (2) Soweit wir bezüglich unserer Produkte oder deren Teilen eine Beschaffenheits- und/oder Haltbarkeitsgarantie abgegeben haben, haften wir auch im Rahmen dieser Garantie. Für Schäden, die auf dem Fehlen der garantierten Beschaffenheit oder Haltbarkeit beruhen, aber nicht unmittelbar am Produkt eintreten, haften wir allerdings nur dann, wenn das Risiko eines solchen Schadens ersichtlich von der Beschaffenheits- und Haltbarkeitsgarantie erfasst ist.
  • (3) Wir haften auch für Schäden, die durch einfache Fahrlässigkeit verursacht werden, soweit diese Fahrlässigkeit die Verletzung solcher Vertragspflichten betrifft, deren Einhaltung für die Erreichung des Vertragszwecks von besonderer Bedeutung sind (Kardinalpflichten). Wir haften jedoch nur, soweit die Schäden in typischer Weise mit dem Vertrag verbunden und vorhersehbar sind. Bei einfachen fahrlässigen Verletzungen nicht vertragswesentlicher Nebenpflichten haften wir im Übrigen nicht. Die in den Sätzen 1 -3 enthaltenen Haftungsbeschränkungen gelten auch, soweit die Haftung für die gesetzlichen Vertreter, leitenden Angestellten und sonstigen Erfüllungsgehilfen betroffen ist.
  • (4) Im Übrigen wird die Haftung, insbesondere für Schäden
    • die durch die unsachgemäße, nicht im Einklang mit der Bedienungsanleitung stehende Nutzung,
    • von nicht an diesem Vertrag beteiligten Dritten, denen auf Grund der Regelungen dieser Bedingungen die Nutzung des Produkts nicht gestattet worden ist,

ausgeschlossen. Dies gilt auch für die persönliche Haftung unserer Angestellten, Arbeitnehmer, Mitarbeiter, Vertreter und Erfüllungsgehilfen.

  1. Schlussbestimmungen
  • (1) Die Vertragsparteien vereinbaren hinsichtlich sämtlicher Rechtsbeziehungen aus und in Zusammenhang mit diesem Vertrag die Anwendung deutschen Rechts unter Ausschluss des UN-Kaufrechts.
  • (2) Erfüllungsort ist der Sitz von DEWBOARD.
  • (3) Der Vertrag bleibt auch bei rechtlicher Unwirksamkeit einzelner Punkte in seinen übrigen Teilen verbindlich. Anstelle der unwirksamen Punkte treten, soweit vorhanden, die gesetzlichen Vorschriften. Soweit dies für eine Vertragspartei eine unzumutbare Härte darstellen würde, wird der Vertrag jedoch im Ganzen unwirksam.

WIDERRUFSRECHT

Sofern Sie Verbraucher (§ 13 BGB) sind, haben Sie das Recht, binnen dreißig Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt dreißig Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die letzte Ware in Besitz genommen hat. Voraussetzung für das verlängerte Widerrufsrecht ist eine in diesem Zeitraum erhaltene Videoeinweisung im 1zu1-Videochat mit einem Trainer von Dewboard, ansonsten zählt die allgemein gesetzlich vorgeschriebene 14-tägige Widerspruchsfrist. Der Video-Chat ist vom Käufer/Nutzer mit Dewboard schriftlich abzustimmen. Sollte der Termin durch eine Versäumnis von Dewboard nicht zustande kommen, so bleibt die 30 Tage Widerrufsfrist trotzdem erhalten. Um das Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (Dewboard GmbH, Comeniusstraße 109, 01309 Dresden, Tel.: 034208293938, Fax.: 032121 317036, Mail: info@dewboard.de) mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absendet.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren. Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

Hinweise zum Rücksendeformular

Den Link zum Rücksendeformular findest du auf unserer Website: www.dewboard.de

Bitte füllen das Formular mit allen notwendigen Angaben aus und sende deine Retoure an: 
Dewboard GmbH, Comeniusstraße 109, 01309 Dresden.